Rollstuhl

Jeder Mensch, der aufgrund einer Krankheit oder einer Behinderung auf einen Rollstuhl angewiesen ist, bringt eine Vielzahl individueller Voraussetzungen mit. Zudem gibt es mittlerweile viele verschiedene Rollstuhl-Typen, doch welcher ist der Richtige? Wir helfen Ihnen den richtigen Rollstuhl, nach Ihren individuellen Bedürfnissen zu finden!

 

Die Faustregel - Je höher die Anpassbarkeit eines Rollstuhls an seinen Nutzer, umso mehr werden damit seine Sitzposition stabilisiert, das Langzeitsitzen unterstützt, die Antriebsmöglichkeiten und die Fortbewegung positiv beeinflusst, kurz – das Mobilitätsbedürfnis des Nutzers erfüllt.

Standardrollstuhl

Beispielsweise Ecotec 2G

Ein Standardrollstuhl besteht oft aus Stahlrohr und ist somit sehr stabil. Er eignet sich ideal für den kurzen Transfer, beispielsweise vom Haus zum Auto. Der Standardrollstuhl eignet sich aufgrund der geringen Anpassungsmöglichkeit nicht in jedem Fall für eine Dauerversorgung, da er nicht oder nur minimal angepasst werden kann. Durch seine stabile Bauweise ist dieser Rollstuhltyp relativ schwer.

  • Antriebsräder abnehmbar
  • Armlehnen wegschwenkbar
  • Fußplatte hochklappbar mit Fersenband
  • Gepolsterte Rückenlehne und Sitzauflage
  • Dreifacher Höhenverstellung
  • Pulverbeschichteter Stahl-Greifreifen
  • Je nach Modell - Crashtest nach ISO 7176-19: Zugelassen für den Personentransport im Fahrzeug in Verbindung mit allen zugelassenen Personen- und Rollstuhlrückhaltesystemen

 

Rollstuhl Beratung in Stade und Drochtersen! - Jetzt Termin vereinbaren:

​Leichtgewichtrollstuhl

Beispielsweise Pyro Start

Ein Leichtgewichtrollstuhl besteht z.B. aus Aluminium und ist daher einige Kilo leichter als ein Standardmodell. Er eignet sich vor allem für Menschen die sowohl geschoben werden, als auch eigenständig den Rollstuhl antreiben. Zudem ist dieser Rollstuhl-Typ etwas besser an ihren Nutzer anpassbar. So kann man Modell abhängig begrenzt die Sitzhöhe und die Rückenbespannung anpassen.

  • Sehr leichter und wendiger Rollstuhl
  • Armlehne wegschwenkbar
  • Beinstütze höhenverstellbar
  • Gepolsterte Rückenlehne und Sitzauflage
  • Sitzhöhe anpassbar
  • Sitzgefälle einstellbar
  • Serienmäßige Steckachse für eine schnelle Radmontage oder Demontage
  • Je nach Modell - Crashtest nach ISO 7176-19: Zugelassen für den Personentransport im Fahrzeug in Verbindung mit allen zugelassenen Personen- und Rollstuhlrückhaltesystemen

 

Haben Sie Fragen? Sprechen Sie uns gern an.

FAQ


unterschied zwischen einem Standard-Rollstuhl und einem Leichtgewicht-Rollstuhl

Der Hauptunterschied zwischen einem Standard-Rollstuhl und einem Leichtgewicht-Rollstuhl besteht in der Bauweise und dem verwendeten Material. Ein Standard-Rollstuhl ist in der Regel aus schwererem Stahl gefertigt, während ein Leichtgewicht-Rollstuhl aus Aluminium oder einer anderen leichten Legierung hergestellt wird.

 

Leichtgewicht-Rollstühle sind oft einfacher zu manövrieren, da sie weniger Gewicht haben und somit leichter zu schieben oder zu lenken sind. Sie sind auch einfacher zu transportieren und können in der Regel einfacher zusammengeklappt und im Kofferraum eines Autos verstaut werden. Ein weiterer Vorteil von Leichtgewicht-Rollstühlen ist, dass sie oft mit mehr Optionen und Einstellungen angepasst werden können, um den individuellen Bedürfnissen des Benutzers gerecht zu werden.

 

Standard-Rollstühle sind in der Regel robuster schwerer und weniger wendig als Leichtgewicht-Rollstühle. Sie werden oft nur für den kurzen Transfer eingesezt.